Vegan und gesund!

Die Seite für eine gesunde Lebensweise


 

Schlesische

 

Pfefferkuchen

 

 

 

Zutaten      (für ca 120 Plätzchen):

 

 

  500 g

Weizen

  300 g

Zuckerrübensirup

  5 EL

Sesamöl
  1/2 Pk. (8 g) Pottasche (Kaliumcarbonat)
  1/2 Pk. (8 g) Hirschhornsalz (NH4HCO3)

  1 Prise

Salz

  1 TL Pfefferkuchengewürz

 

 

 

 

Aachener

 

Weichprinten

 

 

Zutaten:       (für 1 Blech)

 

  500 g

Weizen

  2 Prisen

Salz

  8 g

Lebkuchengewürz
 50 g Orangeat
  5 g Pottasche (Kaliumcarbonat)
  5 g Hirschhornsalz (NH4HCO3)

  130 g

Zuckerrübensirup

  130 g Agavendicksaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

   

Weizen fein mahlen. Pottasche und Hirschhornsalz in je 4 EL warmen Wassers auflösen, Rüben­sirup mit ½ Ta Wasser erwärmen.

 

Danach Salz und Pfefferkuchengewürz unter das Mehl ziehen, Pottasche, Hirschhornsalz, Rüben­sirup und Sesamöl zugeben und alles gut durchmischen. Man knetet alles zu einem festen homogenen Teig, der sich von der Schüssel löst. Evtl. muss man noch etwas Wasser zugeben. Den Teig lässt man dann 2 bis 3 Tage zugedeckt ruhen, damit Gewürze, Pottasche und Hirschhornsalz ihr Aroma entfalten können. Zugleich wird der Teig dadurch lockerer und bindet besser.

 

Später den Teig noch einmal gut durcharbeiten und dann portionsweise auf einer Silikon-Backfolie mit einer weiteren Silikon-Backfolie oder Plastikfolie (z. B. aufgeschnittener Gefrierbeutel) bedeckt auf ca ½ cm Dicke ausrollen  und in verschiedenen Formen aus­stechen.

 

Die Pfefferkuchen auf mit Backpapier belegte Bleche legen und bei 150 °C, Umluft, in ca 15 Minuten abbacken. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

Weizen fein mahlen. Pottasche und Hirschhornsalz in je 2 EL warmen Wasser auflösen, Sirup mit 2 EL Wasser in einem Topf erwärmen.

 

Danach Mehl, Salz und Gewürze gut miteinander vermischen, das Orangeat unterziehen und anschließend alles zusammen mit den flüssigen Zutaten und ca 1,5 Ta Wasser zu einem weichen Teig verarbeiten. Den lässt man dann 2 bis 3 Tage zugedeckt ruhen, damit Gewürze, Pottasche und Hirschhornsalz ihr Aroma entfalten können. Zugleich wird der Teig dadurch lockerer und bindet besser.

 

Später rührt man den Teig noch einmal gut durch, rollt ihn auf dem mit Backpapier belegten Blech, mit einer Plastikfolie (evtl. aufgeschnittener Gefrierbeutel) bedeckt, gleichmäßig aus. Dann entfernt man die Folie und bäckt den Teig im vorgeheizten Backofen bei 180 °C, Umluft, in ca 10 Minuten ab.

 

Anschließend zieht man das Backwerk mit dem Backpapier auf einen Rost und lässt es etwas auskühlen. Kurz darauf wird es noch warm in ca 3 x 6 cm große Rechtecke geschnitten.

 

 

 

 

 

Link zu einer Warenkundeseite

 

Für Auskünfte zu Kochzutaten besuchen Sie am besten die Website:

 

www.kuechenchefs24.de/zutaten.html

 

 

 

Auch in meinem Kochbuch finden Sie eine Warenkunde sowie 362 leckere Rezepte für jede Gelegenheit!

 

Kontaktmöglichkeit: siehe unten.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!